Gallery
 Prager Herbst

Tuningtreffen während der autoshow praha 2004 am 23. Oktober

Wahrscheinlich war es einer der schönsten Ende-Oktober-Samstage aller Zeiten mit Sonnenschein im Überfluss anstatt der üblichen Herbststürme. Auch in der Goldenen Stadt an der Moldau, in dessen Zentrum sich die Tuning Fans Tschechiens zum Saisonabschluss trafen. Den Tipp bekam ich wieder von „Decent Kubi“, der mir in diesem Jahr bereits „Mimonské Valký“ schmackhaft gemacht hatte. Also auf nach Prag.
Abmarsch früh um 5 Uhr (Schmerz). Ohne Navi, Karte und Kompass, nur mit „Tschechisch“ aus drei Unterrichtsstunden bewaffnet, hoppelte ich Richtung Praha Centrum. Diesseits der Moldau, nördlich des Zentrums war mein einziger Anhaltepunkt. Alle „Fehlversuche“ konnte ich elegant mit einer Mixtur aus „kde je prosim taky holesovice t-mobile arenu“ und fränkischem Englisch lösen. Doch der Höhepunkt meiner Anreise war zweifelsohne die unbeabsichtigte Ankunft in der Toyota Arena von Sparta Prag. Als alteingesessener Toyotaner wunderte ich mich zunächst über die diversen Lexüsser (fränk. Plural) im Eingangsbereich, bevor ich in dezentem Englisch aufgeklärt wurde, dass dies hier nicht die T-Mobile-Arena ist. Ahhsoo? Mmmhhhh - falsche Arena. Muss ich mich wohl verflogen haben. (zur Erklärung: Kubi meinte, ich solle mich nach der T-Mobile-Arena durchfragen)

Die Autoshow ist eine Wochenend-Ausstellung von Importeuren oder Vertretungen der Hersteller, garniert mit Motorsport, Tuning, Zubehör und den Gewerbefahrzeugen im Freigelände vor der Haupthalle, Průmyslový palác genannt (ist nicht die T-mobile-Halle, die liegt aber gleich daneben). Prag besitzt ein unglaubliches Flair, das sich natürlich auch bei einer Autoshow mitten im Centrum auswirkt. Die Tschechen sind verrückt nach Autos. Am Samstagnachmittag herrschte ein Getümmel ähnlich wie bei der Motorshow Essen. Das so genannte Tuningsraz, also Tuningtreffen, fand nur am Samstag auf dem Freigelände hinter den Hallen statt. Ohne exakte Zählung schätze ich knapp 250 Autos, die sich mehr oder weniger hier zum Spaß einfanden. Pokale gab es nicht, nur drei Preise für die Schönsten. Hier scheint noch der echte Gedanke zu zählen, dass Dabeisein wirklich alles ist.

 Bei der Suche nach Tuningcars traf man ständig auf gut gemachte Skodas, die hier in den Tuning Magazinen den höchsten Rang einnehmen. Breite Golfs und dicke Corrados gehören auch in Prag zum Standard, nur dass sie hier lauter sind, als die deutsche Polizei erlaubt :-)). Tuning bedeutet in Tschechien meist Selfmade in allen Varianten. Zu sehen waren einige wilde Bastlerbuden im individuellen Styling. Der König der Blechreiter war ein Manta B mit 5cm Topchop, verkürzten Türen und bitterbösem Gesicht. Hier einige Bilder der Show und die anschließende Galerie.

schätzungsweise 250 Autos standen im Freigelände

 
typischer Verteter der Szene-Corrados super gemachter Skoda 120 S im Retro Stil

Kubis Doppel

Lada im Custom Styling Doka (= Doppelkabine) in Hochform

Gruss nach NAILA (das NAI Kennzeichen wurde bis 1975 ausgegeben)

Jans Fabia mit Luftfahrwerk erscheint in Autotuning 11/04

Vier Rohre für ein Halleluja

erbarmungsloser Citro

8.2 HDI :-)) mit verdammt exklusiven Radläufen

Ihr werdets nicht glauben .. ... es ist ein Fiat

die 1,3 Liter Skoda-Maschine mit Weber-Fabrik ist gut für über 130 PS

diesem Rapid gehört die Maschine .. und ab geht die Post

Frontschürze Rulez! Prager Toyotas in der Herbstsonne

.. und ich bin ein roter und teuflischer Lambourghini

den Escort hatte ich in seiner frühen Phase beim Treffen des FT Oberpfalz fotografiert. Leider ohne die Tschechische Schönheit. Das müssen wir beim nächsten Termin nachholen

Übrigens - auch in Prag gilt: Hintern statt Hubraum

apropos: vor der Halle probten gute alte US-Cars den Aufmarsch

zwei der Höhepunkte in der Tuner-Halle

der Concept S von Suzuki war einer der zahlreichen Premieren der Show

Hier noch einpaar Fakten der Ausstellung, soweit ich aus der tschechischen Pressemappe übersetzen kann. Klick auf Bild verlinkt mit Veranstalter incheba praha

Datum: 21. bis 24. Oktober in Výstavište Prag 7

Aussteller: 153
Fläche: 11.000 qm

Ausstellungen:
Palast: Autoshow (Serienfahrzeuge von 30 Marken) mit insgesamt 31 Premieren
Pavillon B: ASA (Zubehör)
C: Tuning & Racing
D: Formel I, Veteranen
E: Car & Audio
Freigelände Polygon: Off Road
Freigelände vor dem Palast: Transped/Comma (Gewerbliche Fz)

Übrigens: als ein Freund des ungezügelten Eigenbaus hab ich diesen Manta im Detail fotografiert. Ich wette, so was habt ihr noch nicht gesehen.

Prag ist wirklich eine schöne Stadt. Klick auf die Fahrwerke verlinkt mit der Galerie. na shledanou

michael kolb 23-10-04

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2018 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online