Gallery
 Die Schoschonenscheune

Tuning- und Szenemagazine geben nur ein geschöntes Bild von dem weiter, was wirklich auf den Wiesen der Treffen vorzufinden ist. Das extremste Gegenteil zu hochglanzpoliertem Blech, Chrom und Effektlack nennt sich

Die Schoschonenscheune

Auf der Suche nach einem Winterauto stießen Thorsten Heinrich und Alexander Kindler auf einen verunfallten Ascona B, der mit vielen Tuningteilen abgeboten wurde. Der Vorbesitzer hatte keine zwei Minuten seine Freude an diesem Auto gehabt. Bei der Probefahrt donnerte er voll in das Heck eines Kadett E und verkürzte den Vorderbau um einen halben Meter. Gekauft ist gekauft und nun musste der Ascona schnellst möglichst wieder weg.

Ein von Bauer Motorsport getunter 2,4 Liter Motor, Spax Komplettfahrwerk, ATS Felgen, Heigo Rennkäfig, alles in allem hatte die Ausstattung des Unfallers seine Reize. Schnell wurden sich Thorsten und Alexander mit dem Unglücksraben einig. Kaum hatten die beiden eine ziemlich erschreckende Bestandsaufnahme gemacht und über ein Schlachtfest nachgedacht, klingelte das Telefon. „In zwei Wochen ist das Weinbergrennen, seid ihr mit dabei?“ fragte Kumpel Detlev neugierig. „Klar, mit einem Ascona B“.

Die Zeit für Ersatzteilbeschaffung war zu knapp, also stand Improvisation auf dem Plan. Ohne Richtbank wurde der Vorderbau zurechtgebogen und gerade gedengelt. Die zerbeulten Kotflügel schnitt Thorsten teilweise in Stücke, die Alexander wiederum zu verwendbaren Teilen zusammenschweißte. Zu jedem Feierabend brutzelte und blitzte es in der Garage der beiden Bastler. Der Vorderbau nahm neue Konturen an, der zunächst nur von einem quer eingeschweißten 8x10er Vierkantrohr stabilisierte wurde. Schnell zum Schrottplatz, um noch einen Ölkühler zu beschaffen. Zufällig lagen dort Polo Scheinwerfer und der Grill eines MAN Lkws herum. Können wir das brauchen? Können wir! Böser als bei jedem Bösen Blick funzeln die Polo Augen durch das fest verschweißte Gitter des MAN Grills.

Geschafft! Mit 5-Tages Kennzeichen gings zur Weinberg-Rallye 2002, satte  400 Kilometer hin und zurück. Die Feuertaufe war bestanden. Der von Bauer getunte C24NE mit 45er Weber lief wie am Schnürchen.

Platz 17 von rund 200 Teilnehmern bestätigte die Standfestigkeit des Asconas. Die anschließende Vermessung des Autos brachte eine Überraschung.

Der Vorderbau wurde gleichmäßig schief aufgebaut, deshalb würden nie und nimmer neuwertige Kotflügel passen. Der Sturz an der Vorderachse beträgt für Rennsport optimale -2,5 Grad.

Zur Erteilung des 07er Wechselkennzeichens nahm die Dekra das Auto ab. Lediglich an der Motorhaubenhalterung gab es Mängel wegen Verletzungsgefahr, was für den zweiten Anlauf eliminiert wurde.

Für Thorsten und Alexander ist das Auto auch eine Erinnerung an den tödlich verunglückten Clubkumpel Jens. Von ihm stammt  der makaber klingende "Motorsport-fordert-Opfer "Aufkleber auf der Mattig Haube.

Doch vor allem war Jens ein Fan von Bullys Schuh des Manitou. Jens gab sowohl dem Club als auch dem Ascona den gemeinsamen Namen Die Schoschonenscheune. 

fotografiert beim Treffen des OSC Weidenberg 2004

HALTERANGABEN:
TYP:
Opel Ascona B, Baujahr 1981
MOTOR:
2,4 Liter Vierzylinder C24NE, aufgebaut von Bauer Motorsport, Jetex Filter, Bilas Brücke, 45er DCOE Weber Doppelvergaser, scharfe Nockenwelle, Kopf überarbeitet, Omega Kühler, 130 PS
AUSPUFF:
Lexmaul Fächer, 76mm Jetex Edelstahlanlage
FAHRWERK:
Spax Komplettfahrwerk
RÄDER:
ATS 5-Stern mit Dunlop
VA: 7,5x15 Zoll ET13 mit 205/40
HA: 9x15 Zoll ET19 mit 225/40
KAROSSERIE:
Mattig Motorhaube MAN Grill, Polo Scheinwerfer
INTERIEUR:
36 cm Raid, Heigo ONS Käfig
DANKE AN:
Heinrich Thorsten, Tscharke Jens, Kindler Alexander, Hänsch Julia, Paul Robert

ungekürzter Originaltext - michael kolb für OCT 3/05

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0