Gallery
 Classic Mobil

Teil II der Classic Mobil in München vom 11. - 12. März

Neben dem Topthema Capri bot die Ausstellung vor allem im Bereich  Zubehör alles was das Oldtimer-Herz begehrt. In den doppelstöckigen Rundgang um die Arena wurde von Kleidung, Modellautos, Zeitschriften, Werkzeug und so weiter wirklich nichts ausgelassen, was irgendwie von Interesse sein könnte.

Sagt mal Leute der Münchner Olympiahalle, dieses Schild ist ja Comedy pur. Ist damit der weibliche oder männliche Abgang gemeint?

Der Winkel passt. Der Geschlechter übergreifende Abgang führt uns zurück in die Arena. Zum Thema Mercedes

Der Ponton wurde 1953 als W120 (180/180d), dem ersten Mercedes mit selbsttragender Karosserie eingeführt. Die Baureihen  W120/121/105/180/128 je nach Motorisierung und Modellpflege endeten 1962. Neben dem Stand von Fritz Wallner parkte die Pontonmanufaktur

Um Mercedes kommt man genauso wenig vorbei wie um hübsche  Mädels: Julia Victoria am Stand von Wallner.

 Der 300 SL Flügel steht ihr ausgezeichnet

 Und die kleinen Mädels lieben kleine Mercedes

Und die großen Buben lieben große Mercedes. Der SEL 6.3 war bestes Auto 1974 der Oberklasse (laut Auto Zeitung). Auch der Franzl Beckenbauer hatte damals so ein Schiff (wurde ihm geklaut, habe ich irgendwo gelesen)

Mercedes 350 SEL W109 Baujahr 1970 mit 200 PS starkem 8-Zylinder und 4-Gang Automatic. Wer nach dem Verbrauch fragt, hat verloren

Wer auf die Daimler-Schiffe steht, wurde wirklich gut bedient: 300 SEL 3.5 Automatic

Zurück in die 50er. Wer traut sich, ein zweifarbiges Ponton-Cabrio mit großen US-Chromfelgen auszurüsten?

Themenwechsel: fränkische Hochzeit mit Fiat  

Fiat 128 Sport – schön, dass Du überlebt hast. An meinen 1100er (64 PS) erinnere ich mich ungern, weil er grundsätzlich das Anspringen verweigerte

Die deutsche Produktion hieß NSU Fiat Neckar, ab 1963 NSU-Fiat Europa

Glas 1700 GT mit sagenhaften 100 PS aus 1,7 Litern, der Hammer unter den deutschen Sportlern aus der Zeit der Beatlemania. Wurde ab 1967 BMWisiert mit schmaler Niere im Grill und neuer 1,6 Liter Maschine

Warum habt ihr ausgerechnet den scheußlichsten Tatra aller Zeiten mitgebracht, hörte ich einen Kunden am Stand sagen

Tretmobil-Krabbelkiste im mittleren Rundgang

den fränkischen Kabarettisten Urban Priol hätt ich etzertla nicht in der Halle erwartet

66er Corvette Cabrio mit 5,4 Liter V8 von Geigercars

C06 – die stärkste Serien-Corvette aller Zeiten mit 7 Liter V8 Triebwerk. 637 Newton bei 4800 Touren. Topspeed 320 km/h. Wir wünschen einen guten Flug

Und weil wir gerade dabei sind – geigercars präsentierte die Historie des Hummer

Der H1 Station Wagen – mit sonem Teil fährt Arnold Schwarzenegger zum Frühstück. 6,5 Liter V8 Turbodiesel, der zieht sprichwörtlich die Sau von der Schlachtbank

Hummer H2 SUT – 6 Liter V8 mit 325 PS und 490 Nm. Der geht in 10.2 Sekunden auf 100, allerdings nur bis 160, dann kommt der böse Elektronikmann und legt die Sperre ein

Wenn der kleine Hummer kommt: H3 mit 3,5 Liter und  223 PS.

Hummer H3 6.0 V8 mit 10x26 Zoll Chromräder und 105mm Tieferlegung – schlappe 598 PS sorgen für nen satten Auftritt vor der Disco.

Klick auf die Hummer-Bordbesatzung verlinkt zur Galerie

Klick auf die Rücklichter verlinkt zu classicmobil.de

michl 12-03-03

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2018 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online