Gallery
 Cult Style IV

Cult Style IV auf dem Flugplatz Rothenburg vom 21. April

Knapp 1000 Autos, ungefähr 3000 Besucher, das Cult Style Team aus der Lausitz hat sein größtes Treffen bisher hingelegt. Die letzten Jahre beschränkte man sich auf Parkplatztreffen (Großhennersdorf 2005, Markersdorf 2006), in diesem Jahr klappte es mit dem Verkehrslandeplatz Rothenburg (offizieller Name) in Sachsen, einem ehemaligen Militär-Flugplatz. Und es wurde alles geboten, was zu einem guten Treffen gehört: Sprint auf die ¼ Meile, Show & Shine und Sound Wettbewerb und eine super Atmosphäre. Selbst das Wetter spielte mit, wenn auch der kühle Wind die Bildung von Schweißtropfen verhinderte. Die Show & Shine Kandidaten mussten zur Bewertung zu einem ausgewiesenen Areal vorfahren, so konnte niemand vergessen werden und die Jury ersparte sich die Herumlatscherei.

Wem es bisher noch nicht bewusst geworden war: die Lausitz ist absolutes VW-Land. Nicht nur das auf der Rollbahn die volle Dosis parkte, die Bewertung fiel eindeutig pro VW aus. Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen – here the results of the Cult Style Jury: 10 gleichwertige Pokale für 10 Volkswagen und lange Gesichter bei denjenigen, die Blitz, Niere oder Ringe ihr Eigen nennen. Leider leider leider wurde die Präsentation der Wolfsburger Finalisten total vermasselt, deshalb bleibt uns der Einblick in die Top10 verwehrt. Der Moderator rief die Kandidaten auf, bat sie auf die Bühne, um sie im gleichen Augenblick zu fragen, wo sie ihr Auto gelassen haben. Sollten die Leute ihre Golfs und Polos etwa in den Hosentaschen mit sich tragen? Ein Tipp für das nächste Treffen: Alle Gewinner im vorab bekannt geben, Zeit zum Sammeln geben und anschließend hintereinander antreten lassen. Überhaupt war die Moderation eine kleine Katastrophe. Einige Pokalsieger wurden wortwörtlich mit folgender Frage beglückt: „wie lange hast du an deinem Auto herumgemurxt?“

Genug der Kritik, denn Cult Style 2007 war ein super Treffen mit einer hervorragenden Platzeinteilung. Auf der Sprintstrecke konnten sich die Freunde der Pferdestärken austoben, wobei die besten 3 (keine Klasseneinteilung) mit Pokalen belohnt wurden. Im Eingangsbereich stand eine kleine Händlermeile mit Soundwettbewerb und einem gut funktionierendem Grill und Ausschank. Soweit ich es mitbekommen habe, wurden Grillspieße, Steaks und Roster komplett weggeputzt. (persönliche Anmerkung: hab die Speisekarte durchgemacht – Kompliment an die Chefköche). Vergleicht man die Veranstaltung in Rothenburg mit denen der letzten Jahre, hat Cult Style mit dem Verkehrslandeplatz Rothenburg das große Los gezogen. Tipp fürs nächste Jahr im vorab: bei der An- und Abreise der 25 Kilometer ab/zur Autobahnausfahrt sollte man absolut sparsam mit dem Gasfuß umgehen, da die Strecke mit Laser und Radar (viele 30er Zonen) gespickt ist.

Mittags füllte sich die Bude

das "Viele-Leute-Beweisfoto" an der Bande des Sprintwettbewerbs

die Verteilung von Flyer in Polen zahlte sich aus

dieser Käfer reiste aus Nord-Tschechien an

GR = Griechenland oder Graubünden - je nach dem ob man lieber Sonne oder Skifahren mag. XX23 deutet auf einen Geheimbund hin, der nur an jedem 23.Tag das Basteln am Auto erlaubt

die beiden sind in einem anderen Geheimbund - nämlich "Vernichter von in der Kehle abgelagerten Feinstaubs mittels Dunkelbier" - kurzum - es sind Geheimagenten des VKaFmDb - Prost Fred

Klick auf Vorhersage verlinkt

XS Car Night Promo - kaum zu übersehen. Die XS-Fahrzeuge nahmen nicht am Show & Shine Wettbewerb teil

der weiße Golf I, als 10ter aufgerufen, war der einzige Pokalfinalist, der die Bühne eroberte

der Steilheck erhielt einen Pokal. Von den folgenden VWs vermute ich, dass ..

.... sie ebenfalls einen Pokal bekommen haben

Corsa und Tigra hingegen gingen leer aus

... sowie Torsten Steins Corolla "white stone"

.. und der Mégane Coach in seiner schönsten Form

überragender Sprintsieger war der Urland-Trabant (ca. 300 PS) in 11,81 Sekunden

der BMW E39 ist der Sieger des Sound-Contests mit sagenhaften 109,9 dB (O-Ton)

rechts unten erkennen wir das Hinterteil des Chefhunds ..

... des BMW-Driver Clubs Dresden e.V

AMC Javelin (1971)  - Klick auf Bild verlinkt zu Wikipedia

diese 3 hatten gute Aussicht auf ...

(Nachtrag: ich habe eine eMail bekommen mit der Frage, wie lange die "Pappe das Gewicht so aushält")

Nachtrag von Stefan: man kann das komplette Trabidach mit Leuten vollstellen,  ohne dasses bricht... wurde früher bei Sachsenring mal als Promotion gemacht..

... den Sprint des Mercedes 190D Automatic (W110) mit satten 55 PS

.. und auf diesen unglaublichen Corsa CarAvan, der ...

.. letztes Jahr noch eine Corsa TR Stufenheck-Limousine war

die verschiedenen MIGs im angrenzenden Museum ...

.. erinnern mich an meinen Job als Radar-Operator in einer Nato-Radarsite vor langer, langer Zeit - Rothenburg liegt ungefähr dort, wo sich der schwarze Punkt befindet

Klick auf die Zwickauer Rennmaschine verlinkt zum Veranstalter

Klick auf die Slowrider verlinkt zur Galerie

mk 22-04-07

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2018 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online