Gallery
 Stonewood

2. Intern. markenoffenes Treffen in Kemnath/Buchberg am 15. September

Was im Jahre 2006 als 1. Internationale markenoffene Treffen in Kemnath am Buchberg begann, steigerte sich nun zum Stonewood 2007. Noch mehr Fahrzeuge, noch geilere Umbauten, noch bessere Burn-Outs und ein absolut traumhaftes Wetter (für den September) ! Um die 300 Fahrzeuge fanden den Weg auf die Festwiese beim Luber-Stodl, um ihre Fahrzeuge und Clubs zu repräsentieren. Bemerkenswert war vor allem, dass der größte Club erneut ein amerikanischer war. Letztes Jahr hießen sie noch Strassenhasen, wobei sie zwischenzeitlich unter A(-merican)E(-uropean) Motorsports bekannt sind. 26 Fahrzeuge, hauptsächlich japanische und US-Fahrzeuge buhlten um Aufmerksamkeit.

Und mal ganz ehrlich, wo sieht man schon einen Skyline, Mustang, Dodge oder Scion B, nebeneinander. Dies gibt es nur in Kemnath. Nichtsdestotrotz waren natürlich die deutschen Modelle (noch) in der Überzahl. Egal,ob Mercedes mit Flügeltüren, vergoldete VW-Motoren oder ein GFK-Hifi-Heck- Alles war vertreten. Hier sollte man einfach die Bilder für sich sprechen lassen. Neben einem Sound-Off, der von der Fa. Audio Express durchgeführt wurde, gab es auch noch einen Burn-Out-Contest, den ein Mitglied von AE-Motorsports klar für sich entscheiden konnte. Wer radiert schon eben mal ca. 255er-Reifen auf einem US-Pick-Up runter. Hubraum ist halt durch nichts so ersetzen. Wer dann davon genug hatte, konnte sich noch an einigen Händlerständen erfreuen. 

Die Jury, die es diesmal wirklich nicht leicht hatte, kam dann in den verschiedenen Klassen zu einem unanfechtbaren Endergebnis, so dass die Pokalverleihung pünktlich um 17:30 Uhr starten konnten. Hierbei gab es mal nicht die üblichen Pokale, sondern wunderschöne gefräste Edelstahlteile. Wie bereits erwähnt, Kemnath ist einfach anders und die Teile glänzen genauso schön. Bleibt noch zu hoffen, dass man sich nächstes Jahr wieder sieht zum 3. Stonewood-Treffen.

der wohl bekannteste Tigra der Szene in Bayern

vorgestellt in Opel Scene Flash und Opeltuning, und wenn es noch die Opel Club & Trend noch geben würde, wäre das Trio komplett

lass dich endlich poppen, Miss Piggy !

ein echter Monster-Fake - der alte 5er-BMW E39 mit E60 Scheinwerfern

und Car-Hifi Ausbau vom Allerbesten

wo Corvette draufsteht .

irgendwo hintern diesen Rücken muss ein Reifenvernichtungsspektakel (langes Wort) stattgefunden haben

Klick verlinkt zur Galerie

Anm d. Red:  natürlich werden sich alteingesessene Tuningcarsler fragen: Hey - wo bleiben die Ärsche? Diese Frage gebe ich an Bachi weiter: Und wie?

bachi 17-09-07

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2018 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online