Gallery
 WUNderbar

5. Internationales Toyota & Lexus Treffen in Wunsiedel vom 5. – 7. September

Wunsiedel ist bunt. So bunt wie die Farben der 250 Toyotas, die die Stadt im Fichtelgebirge am ersten Wochenende des September 2008 besuchen. Nahtlos gehen die Luisenburg-Festspiele in die Toyota-Festspiele über. Das 5. Treffen des Toyota Team Wunsiedel e.V. schreibt nicht nur bei der Gesamtanzahl der Teilnehmer interne Bestwerte. Insgesamt 182 zu bewertende Autos bedeutet eine Steigerung um fast 60 Prozent. Die Internationale Aufstellung mit Autos aus sieben Nationen lässt sogar die meisten Treffen populärer Deutscher Marken weit hinter sich. Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Niederlande, Ungarn und Tschechien stehen neben dem Gastgeberland auf der Liste. Das Treffen in Wunsiedel besitzt eine Eigenart, wie man sie wahrscheinlich nirgendwo sonst findet. Alleine aus dem knapp 500 Kilometer entfernten Fürstentum Lichtenstein reisen mehr Teilnehmer an, als aus dem 50 Kilometer entfernten Hof (inkl. Landkreis). Aus der mindestens 450 Kilometer entfernten Schweiz reisen mehr Teilnehmer an, als aus dem Landkreis Wunsiedel. Die weiteste Anreise mit über 900 Kilometer legt ein Ungar zurück. Interessant wäre das Ergebnis der kumulierten Anreisekilometer dividiert durch die Teilnehmeranzahl. Mit Sicherheit konkurriert der Durchschnitt mit den „Kilometerbären“ der Ford Capri Szene.

Ein weiteres Faktum macht dieses Treffen zu einem einmaligen Ereignis: der Toyota-Konvoi mitten in das Herz der Stadt mit persönlicher Begrüßung des Bürgermeisters Karl-Willi Beck und des regionalen Toyota Händlers Friedhelm Engel. Die Nebenstraßen des Anfahrtswegs zum Rathaus werden von der Feuerwehr abgeriegelt, eine durchschlagskräftige PA-Anlage auf dem Marktplatz aufgebaut und jeder Fahrer mit netten Worten und einem Begrüßungsgeschenk bedacht. Vor allem die Schweizer mit ihren hochwertigen Autos haben es Friedhelm Engel angetan. In jedem Supra, Celica oder Lexus mit „CH“ am Heck sitzt praktisch ein „Millionär“.

Natürlich spielt das Wetter mit, zumindest bis Samstagabend. Angenehme Temperaturen sorgen für prächtige Stimmung. Tatsächlich ist dies das erste Treffen auf der Luisenburg, bei dem man von „Leuten“ sprechen kann. Als erfahrener Szenegänger nehme ich die Faustformel „angemeldete Autos x 2,5“ und erreiche mit 625 Besuchern eine reelle Mindestanzahl an Köpfen. Und die sind am Samstagabend recht nass geworden. Pünktlich nach Sonnenuntergang meldet sich der Regen zurück und setzt sogar das Mischpult der Band außer Gefecht.

Fakt ist: die 5. Auflage ist wieder eine hervorragend organisierte Veranstaltung des Toyota Team Wunsiedel e.V. gewesen. Meine Vermutung ist, dass es wahrscheinlich in ganz Deutschland keinen derartig für die Szene engagierten Markenhändler wie die Firma Engel gibt, und dass ein Bürgermeister mit Leib und Seele hinter einem Autotreffen steht, dürfte einmalig in unserer Republik sein. Der Slogan der Stadt wird an diesem Wochenende erneut bewiesen: Wunsiedel ist bunt!

Die Mannschaft des Toyota Team Wunsiedel e.V. (Klick)

dieser Bericht wird unterstützt von der-beste-kalender.de (Klick)

Anreise zum Luisenburg-Parkplatz - auch nach der Festspiel-Saison wird die Luisenburg von Touristen besucht

Tradition bei Toyota-Treffen ist die Aufstellung nach Typen von der Anreise bis zum Ende der Bewertung, um der Jury direkte Vergleichsmöglichkeiten zu geben. Dieses System wurde 1988 beim Internationalen Präsidententreffen von Franz Hegglin und Michael Kolb für Celica-Prämierungen durchgesetzt und zum erstenmal 1989 angewandt

die Parkreihen waren gut beschildert

Sieger in dieser Klasse wurde der Corolla AE86

Internationales Treffen: Corolla aus Tschechien

Mám tvůj pohár za druhé místo. Přivezu ho sebou do Brna

Corolla aus der Schweiz

Hilux aus Ungarn

Scion aus Liechtenstein

Paseo Cabrio aus Österreich

MR2 aus Niederland

aus Holland kam auch der schönste Hintern des Treffens

nachmittags gings runter in die Stadt

Toyota-Stadt Wunsiedel - Parade vor dem Marktplatz

die Mädels waren außer Rand und Band

Bürgermeister Karl-Willi Beck und Friedhelm Engel hatten ihren Spaß bei der Veranstaltung

Jeder Fahrer wurde per Handschlag begrüsst und das Auto kurz vorgestellt

Die Abordnung von Toyota aus Köln verfolgte das Geschehen auf dem Marktplatz bei einem gemütlichen Pils

an dieser Stelle eine kleine Erinnerung daran, dass Toyota einst Hersteller wunderschöner Sportwagen war

beide Fahrer der klassischen Celicas erhielten eine Einladung zur Sechsämterland Classic Wunsiedel 2009 (Klick auf Bild verlinkt)

Auris wäre ein schöner Name für diesen Toyota-Hund

volle Hütte kurz vor der Pokalverleihung (Klick auf Bild verlinkt)

Nachberichte über das Treffen erschienen im "FRANKY" Ausgabe Okt/Nov und im Amtsblatt "der Wunsiedler" Ausgabe Oktober, sowie in der Frankenpost und im Blickpunkt (Ausgabe WUN). Die pdf findet Ihr ebenso auf der Homepage des Toyota Team Wunsiedel

für die Moderation war dieses Jahr Tobias Schmalfuß (Radio Euroherz) zuständig

Pokalverleihung an den Bürgermeister

alle Sieger sind in der Galerie verewigt (Klick auf Bild)

mk 08-09-08

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

BMW 225ix

BMW 225 ix Active Tourer mit 20 Zoll BBS Super RS

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0