Gallery
 Hammer Greil

E36 oder E46 - um welches BMW 3er Cabrio es sich hier handelt? Spätestens im direkten Vergleich der Seitenlinie eines E36 mit der eines E46 würde der „Schwindel „auffallen. Doch Manuel Greils E36-Cabrio hat mehr drauf als nur Karosserieumbauten. Die Kubikzahl unter der Haube ist um einem glatten Tausender gestiegen und selbst die Beatmungsmethode entspricht nicht mehr der herkömmlichen.

(Klick für Bildschirmposter)

Lehrjahre sind Trainingsjahre. Bereits 2 Jahre vor Erhalt des Führerscheins begann der damals angehende Kfz-Mechaniker mit dem Umbau des noch serienmäßigen E36 Cabrio. Nicht Felgen und Fahrwerk nahm er zunächst ins Visier, sondern den kompletten Seidl Breitbausatz. „Der Frontumbau ist für einen Kfz-ler absolut problemlos“, meint er, weil Schürze, Kotflügel und die Haube aus Karbon-verstärktem Gfk als Ganzteile geliefert werden.

„Aufwendiger wird’s am Heck“, fährt er fort. Die Seitenteile müssen abgetrennt und die neuen von Seidl leicht zurechtgedengelt und eingeschweißt werden. Für ein perfektes Finish werden weitere Anpassungen mit Gfk notwendig, schließlich sollen die Übergänge von Seitenteil zu den Verbreiterungen unsichtbar sein.

Wegen der Erweiterung der Auspuffanlage von Eisenmann, die nur mit rechten Doppelrohren geliefert wird, schuf Manuel einen weiteren Durchlaß auf der linken Seite des Diffusors. Und der Lack? It´s all Rover now. Das zum Violett tendierende Amaranth stammt von BMWs ehemaligem Beutezug auf der Insel.

Die verchromten GTP 52-Räder hingegen haben schon vor längerer Zeit den Weg über den Atlantik hinter sich gebracht. Die GTP-Serie wird zumindest auf der offiziellen Homepage von Billet Specialities nicht mehr angeboten.

  Das Design des 8x20 GTP-Rades findet man heute (zum Zeitpunkt der Fotosession) in der Billet GS-Serie, allerdings nur in Truck-Dimensionen von 8,5x22 bis 10x26 Zoll. Für Show & Shine Fahrzeuge mit großen Rädern ist ein Luftfahrwerk optimal. Die Lauffläche der 225/35 Nankang verschwindet in der Parkstellung unter den Verbreiterungen und für den Fahrbetrieb wird hochgepumpt. „Allerdings hab ich den ersten Kompressor regelrecht verheizt“ verrät Manuel, weil er zu heftig damit herumgespielt hat.

Außen und Innen präsentiert sich das Cabrio in Topzustand. Der Lackierung folgte das passende Leder. Vor den Lederarbeiten bestückte Manuel die Türverkleidungen mit den Aussparungen für Monitore. Die Lederarbeiten überließ er den Profis der Autosattlerei Richard Dickinson Weinberger. Während Sitze und Seitenteile in der Sattlerei Leder von BMW (Zimt) und Mercedes (Hellbeige) erhielten, nutzte er das ausgeräumte Fahrzeug zum Verlegen der Kabel für die Car Hifi Anlage und Bildschirmen. Wie wertvolles Teakholz wirkt der Ausbau des Kofferraums, dabei ist es nur Laminat aus dem Baumarkt. Ideen muss man eben haben.

Der 115 PS starke 1,8 Liter des E36 ist keiner, der die große Wurst vom Teller zieht. Ein gebrauchter E36 328i Touring  lieferte die erste Stufe des Ausbaus mit Motor, Getriebe, Achsen und Bremsen. Die Lebensdauer des Sechszylinders war keine allzulange, doch zumindest waren die Vorraussetzungen für eine bessere Maschine gegeben. Manuel entschied sich erneut für einen M52 B28, allerdings mit weniger Kilometern auf der Uhr, den er mit einem Kompressor von G-Power bestückte. Dieser Kompressor war allerdings für den M54 Motor des E46 gebaut worden. Nur die Grundplatte passte, alle Halterungen und der Adapter für das nachträglich installiertet Pop-off Ventil mussten angepasst, bzw neu beschafft werden. Wenn die Einlaufphase beendet ist, werden nach Feinabstimmung auf dem Rollenprüfstand ungefähr 250 Pferde erwartet.

Datenblatt
Fahrzeug:
BMW 318i Cabrio E36
Baujahr: 1994
Karosserie: Seidl Bausatz (Frontschürze, Schwert, Kohlefaserverstärkte Gfk-Haube, Kotflügel, Seitenteile, Heckschürze), BMW 6er Seitenblinker, E46 Facelift-Front inklusive E46-Scheinwerfer, M5-Look Spiegel, M-Leisten, Lackierung: Amaranth von Rover
Motor:  von 318i auf 2,8 Liter (M52 B28) mit G-Power Kompressor, Pop-off, G-Power-Luftfilter, ca. 250 PS
Auspuff: Eisenmann Anlage, Duplex Ausgang linke Seite Eigenbau
Bremsen: Vo u. Hi Gelochte Zimmermann Bremsscheiben, EBC Red Stuff Bremsbeläge
Getriebe: E36 328i 5 Gang Schaltgetriebe
Räder: Billet Specialities GTP 52 in 8x20 , 225/35 Nankang umlaufend
Fahrwerk: G.A.S Variante1 Viair 450 Kompressor
Innenraum: Leder Zimt (BMW), Hellbeige (Mercedes) von Autosattlerei Richard Dickinson Weinberger,  BMW Performance Pedale, Schaltknauf, Handbremshebel, Kofferraumausbau Laminat aus Baumarkt
Multimedia: Alpine Headunit, Bildschirme in den Kopfstützen und Türverkleidungen, LCD Fernseher,  Nintendo wii,  PS3

Michael Kolb für BMW Power

 Hammer Greil  
Die Cabriofrage: E36 oder E46?
 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2018 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online